Der Westen trifft auf den Orient

"Sonia,
Ein ganz großes Dankeschön an Dich und Dein Team dafür, die fantastischste Hochzeit organisiert zu haben, die wir uns je vorstellen konnten. Es ist aufgrund des Wetters nicht einfach gewesen, aber Du und Deine Mitarbeiter haben alles reibungslos gelöst; speziell am Freitagabend als alles ganz schnell ins Innere gebracht wurde, ohne das Buffet zu unterbrechen und am Samstag, als das komplette Abendessen im Inneren aufgebaut werden musste. Gerne kannst Du unsere Kontaktdaten einschließlich Telefonnummern an mögliche potenzielle Kunden weitergeben. Wir würden uns sehr freuen, mit ihnen zu sprechen und Sie wärmstens zu empfehlen. Vielen Dank!"

Rob & Jemma
Hochzeit, 5-7. September 2014

"Liebe Sonia,
Im Namen der Familie C. möchte ich mich für all die harte Arbeit bedanken, die aus der Hochzeit von J&L einen so großen Erfolg gemacht hat. Ich habe es sehr genossen mit Ihnen zu arbeiten; sowie mit der Floristin, den Fotografen, dem Licht- und Tontechniker sowie dem Caterer. Es haben wirklich alle ihr Bestes getan um einen wunderbaren Event zu organisieren, den unsere Gäste in allen Zügen genossen haben. Es war in einigen Momenten nicht einfach, die richtige Entscheidung über den Aufbau im Inneren oder im Freien zu treffen, aber meiner Meinung nach wurde während beider Veranstaltungen die beste gewählt. Überraschenderweise hat es in den wichtigsten Momenten beider Tage nicht geregnet. Beim Sangeet - während dem Empfang, dem großen Einmarsch des Paares, dem Auftritt von KSpark und der Freunde. Auch hatten viele Gäste bereits zu Abend gegessen, bevor der Regen begann. Und bei der Hochzeit – während dem Empfang des Wassers, der zivilen Zeremonie oder dem Willkommenscocktail. Alle waren sehr davon angetan, wie gut der alternative Plan B am Samstag im Bell Recó organisiert war. Mein voller Dank geht an Sie und an alle, die mitgeholfen haben alles in Sekundenschnelle im Inneren aufzubauen. Ich werde ohne Zweifel jedem, der den Wunsch hat in Barcelona zu heiraten, Yes I Do weiterempfehlen. Mit herzlichen Grüßen, Frau C."

Jemma und Robert haben sich in London kennengelernt. Trotz der Tatsache, dass die Eltern von Jemma pakistanischen sowie indischen Ursprungs sind und die von Robert englischen, haben sie die Entscheidung getroffen, ihre Vermählung in Barcelona und Umgebung zu organisieren. Die Hochzeit hat drei Tage und drei Nächte gedauert und wurde im September gefeiert.

Am Freitag fand der farbenfrohe “Sangeet” statt. Sowohl die Feier, die Speisen, die Dekoration als auch die Kleidung der Gäste ließen keine Zweifel über die orientalische Herkunft eines Teils der neuen Familie aufkommen. Am Samstag wurde an einem ganz anderem Ort die Zeremonie sowie darauf folgend ein Bankett im traditionell westlichen Stil gefeiert. Zum krönenden Abschluss gab es am Sonntag ein Brunch. Für das Team von Yes I Do war es, wie zwei ganz verschiedene Hochzeiten für den gleichen Kunden zu organisieren. Die Dekoration, die Räumlichkeiten, die Speisen, - alles war komplett unterschiedlich; hatte aber zur gleichen Zeit durch das Paar, ihren persönlichen Stil, sowie ihre Interessen und Wünsche ein gemeinsames Leitmotiv.